Meldungsübersicht
Rosa Donner und Sebastian Slivon haben die 420er-WM im portugiesischen Vilamoura in den Top-10 beendet. Das Duo beschloss die U17-Wertung dieses internationalen Vergleichs an hervorragender neunter Stelle. Trotz unterschiedlicher Windverhältnisse boten auch die weiteren OeSV-Boote gute Leistungen. Weiterlesen
Mit sechs Teams nimmt der österreichische Segelverband aktuell an der 420er-WM im portugiesischen Vilamoura teil. In den bisherigen sechs Qualifikationsregatten haben die rot-weiß-roten Boote vor allem in der U17-Klasse aufgezeigt. Rosa Donner und Sebastian Slivon gelang ein Wettfahrtsieg, der sie vor der am Dienstag startenden Finalserie auf Gesamtrang sieben hievte. Insgesamt erzielte die OeSV-U17-Flotte in der Qualifikation neun Top-10-Resultate. Weiterlesen
Der Österreichische Segelverband war in der vergangenen Woche bei den Junioren-Weltmeisterschaften vertreten. Im 470er beendeten Yannis Saje/Lukas Haberl die Regatta auf Rang 13, Niclas Lehmann/Niklas Haberl landeten fünf Positionen dahinter. Während Laura Farese und Matthäus Zöchling im Nacra 17 mit Platz fünf die Medaillen verpassten, zeigten auch Keanu Prettner und Jakob Flachberger im 49er ihr Potential. Weiterlesen
Von 14. bis 16. Juni geht es am Wörthersee mit der Österreichischen Segel-Bundesliga weiter. Der Event wird vom Yacht Club Velden (YCV) in Zusammenarbeit mit der Bootswerft Schmalzl in Velden organisiert. Das Team des Union Yachtclub Wörthersee (UYCWö) will als einziger in der Liga vertretener Kärntner Club im Heimatrevier aufs Stockerl. Als weitere Favoriten gelten der Burgenländische Yachtclub sowie die Teams aus dem Westen Österreichs.
Weiterlesen
Zum bereits 16. Mal stand in den vergangenen Tagen die Traunsee Woche auf dem Programm. In den fünf Segelclubs rund um den Traunsee sind erneut hunderte Segelbegeisterte in den unterschiedlichsten Bootsklassen an den Start gegangen. Abgerundet wurde das sportliche Treiben durch das große Seglerfest im Seeschloss Orth, welches den gesellschaftlichen Höhepunkt bildete. Weiterlesen
Am Traunsee fand diese Woche die erste Eurosaf European Para Inclusion statt. Erstmalig wurden die Bewerbe um den Europameisterschaftstitel in der 2.4 mR und Hansa 303-Klasse nicht als Para-Bewerbe, sondern als Inklusionsklassen ausgetragen. Die Freude am barrierefreien Miteinander im Segelsport vereint somit Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen auf Augenhöhe in sportlichem Ambiente und Wettkampf-Kontext. Austragender Club war der Union Yacht Club Traunsee, wo an fünf Wettkampftagen hochklassiger Segelsport geboten wurde. Aus österreichischer Sicht ist der Vize-Europameistertitel von Marina Perterer in der Hansa 303-Klasse der Damen das Highlight der Woche. Weiterlesen
Weitere Meldungen laden