Meldungsübersicht
Ein Jahr vor Beginn der Olympischen Spiele ist der Österreichische Segelverband aktuell mit acht Teams im Segelrevier von Enoshima vertreten. Die Athleten und der gesamte Betreuerstab sammeln über zwei Monate hinweg wichtige Erkenntnisse für Tokyo 2020. Im August stehen zudem gleich drei wichtige Regatten auf dem Programm.
 
In unserem Japan-Blog gibt es täglich neue Impressionen von unseren Nationalteam-Seglern. Nähere Informationen finden Sie auf der OeSV-Facebookseite sowie unter www.segelverband.at.
 
Weiterlesen
Rosa Donner und Sebastian Slivon haben die 420er-WM im portugiesischen Vilamoura in den Top-10 beendet. Das Duo beschloss die U17-Wertung dieses internationalen Vergleichs an hervorragender neunter Stelle. Trotz unterschiedlicher Windverhältnisse boten auch die weiteren OeSV-Boote gute Leistungen. Weiterlesen
Pünktlich für die Olympia-Generalprobe in Enoshima hat Österreichs 49erFX-Duo Laura Schöfegger und Anna Boustani ein neues Boot erhalten. Die Bootstaufe von "Jaqueline" erfolgte bereits in Japan, wo nun in den kommenden Wochen das Olympia-Segelrevier erkundet wird. Weiterlesen
Mit sechs Teams nimmt der österreichische Segelverband aktuell an der 420er-WM im portugiesischen Vilamoura teil. In den bisherigen sechs Qualifikationsregatten haben die rot-weiß-roten Boote vor allem in der U17-Klasse aufgezeigt. Rosa Donner und Sebastian Slivon gelang ein Wettfahrtsieg, der sie vor der am Dienstag startenden Finalserie auf Gesamtrang sieben hievte. Insgesamt erzielte die OeSV-U17-Flotte in der Qualifikation neun Top-10-Resultate. Weiterlesen
Der Österreichische Segelverband war in der vergangenen Woche bei den Junioren-Weltmeisterschaften vertreten. Im 470er beendeten Yannis Saje/Lukas Haberl die Regatta auf Rang 13, Niclas Lehmann/Niklas Haberl landeten fünf Positionen dahinter. Während Laura Farese und Matthäus Zöchling im Nacra 17 mit Platz fünf die Medaillen verpassten, zeigten auch Keanu Prettner und Jakob Flachberger im 49er ihr Potential. Weiterlesen
Der österreichische Segelverband hat für die bevorstehenden Junioren Weltmeisterschaften insgesamt vier Boote genannt. In Risør/Norwegen kämpfen ab Mittwoch Laura Farese und Matthäus Zöchling im Nacra 17 und die 49er Keanu Prettner und Jakob Flachberger um Edelmetall. Bereits heute ist Österreich mit zwei Booten bei der 470er-Junioren-WM in Portorož/Slowenien engagiert. Weiterlesen
Weitere Meldungen laden