Meldung vom 01.06.2019

Erste Entscheidungen bei Traunsee Woche Classic gefallen

Kurztext (219 Zeichen)Plaintext

Bei der 16. Auflage der Traunsee Woche Classic sind am Samstag die ersten Medaillen ausgehändigt worden. Am Sonntag geht die Regatta im Segelclub Ebensee und ASKÖ Gmunden mit weiteren Wettfahrten zu Ende.

Pressetext (1520 Zeichen)Plaintext

Die Sonne strahlte den ganzen Samstag über dem Traunsee. Da allerdings der Wind ausblieb, konnten nur wenige Wettfahrten durchgeführt werden und einige Klassen gingen ohne weiteres Ergebnis in der Wertung zu Ende.

Im Segelclub Altmünster sicherten sich Josef und Florian Schwarz den h26-Titel. Die beiden Deutschen gewannen vier von sechs Wettfahrten und hielten die österreichische Crew rund um Ernst Hummer auf Distanz. Die shark24-Klasse ging einmal mehr an den Ebenseer Michael Schahpar, der in drei von sechs Rennen als Erster ins Ziel kam. Bei den O-Jollen wurden nur zwei Wettfahrten ausgetragen, beide gingen an Matthias Jocham.

Im Segelclub Traunkirchen holten sich Roman Egger und Paul Kropfitsch in vier Wettfahrten den Titel, die Deutschen Johannes Scheffold Johannes und Nick Federspiel kürten sich hingegen zu den 49er-Champions. Während Herbert und Michael Scheichl die Express-Klasse gewannen, setzten sich Heike und Jürgen Reichardt mit vier Siegen bei fünf Rennen der Kielzugvögel durch.

Im ASKÖ Gmunden gewann die Crew rund um Walter Passegger alle sechs Surprise-Wettfahrten, der Deutsche Daniel Kipp schaffte das Gleiche in den drei Splash-Rennen. Während das Boot von Gerhard Rosner im Lago siegreich war, holte sich die Crew von Roland Bruckmayr den Yardstick-Titel. Am Sonntag sind somit nur noch Seascape18-Wettfahrten geplant.

Auch im Segelclub Ebensee ist die Regatta noch nicht beendet, hier fallen die Entscheidungen ebenfalls am Sonntag.

 

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x