Meldung vom 29.08.2019

Rainer Kepplinger verpasst A-Finale hauchdünn

Rainer Kepplinger

Kurztext (708 Zeichen)Plaintext

Der Mühlviertler Rainer Kepplinger erreichte im Halbfinale A/B, im Leichtgewichts-Einer, den vierten Platz und verpasste das A-Finale nur um einen Platz. Vor tausenden Zusehern aus zahlreichen Nationen stand der Donnerstag auch im Zeichen von Halbfinali A/B in olympischen Bootsklassen, weshalb auch bereits zahlreiche Olympia-Quotenplätze vergeben wurden. Die Ruderer aus Polen konnten in fünf Bootsklassen das Olympia-Ticket lösen und sind somit bislang die erfolgreichste Nation bei der WM in Linz-Ottensheim. Am Freitag folgen die ersten Medaillenentscheidungen bei der Heim-WM. Im Pararudern und in nicht olympischen Bootsklassen werden auch vier ÖRV-Boote um Edelmetall rudern.

Pressetext (5143 Zeichen)Plaintext

Lokalmatador Rainer Kepplinger konnte im Semifinale A/B, im Leichtgewichts-Einer, erneut sein großes Talent unter Beweis stellen. Der in Walding lebende Mühlviertler fuhr in seinem Halbfinale auf Platz vier. Ein dritter Platz wäre für den Finaleinzug notwendig gewesen. Diesen verpasste der amtierende U23-WM-Bronzemedaillengewinner um etwas mehr als eineinhalb Sekunden. Kepplinger liebäugelte, aufgrund der starken Leistungen im Vorlauf und im Viertelfinale, bereits mit dem A-Finale, weshalb sein Resümee nicht vollkommen positiv ausfällt. „Ich bin schon leicht enttäuscht das A-Finale verpasst zu haben. Ich habe gewusst, dass es schwierig wird den Aufstieg zu schaffen, aber ich glaube es war ein Schritt in die richtige Richtung. Ich habe mich im letzten Jahr gut entwickelt und darauf werde ich aufbauen,“ zeigte sich der 21-jährige leicht enttäuscht. Am Freitag um 10:22 Uhr endet für den Mühlviertler die Heim-Weltmeisterschaft mit dem B-Finale. Dieses will er unbedingt gewinnen. „Ich werde noch einmal alles versuchen und hoffe den Lauf zu gewinnen. Meine Zeiten sind gut, weshalb ein Sieg möglich ist,“ will Kepplinger im B-Finale vor Heimpublikum noch einmal alles aus sich herausholen.


Reim rudert um Platz 25

Lukas Reim gewann im Einer sein Semifinale E/F und rudert nun am Samstag um 09:33 Uhr, im Finale E, um den 25. Platz. Im Männer Leichtgewichts-Doppelzweier erreichte Geburtstagskind Julian Schöberl, der am Donnerstag seinen 23. Geburtstag feierte, mit Partner Matthias Taborsky Platz zwei im Semifinale C/D und hat sich dadurch für das Finale C qualifiziert. Dieses folgt am Samstag um 10:08 Uhr. Der Damen Leichtgewichts-Doppelzweier mit Louisa Altenhuber und Laura Arndorfer verpasste, durch Platz vier im Semifinale C/D, das C-Finale und wird dadurch am Freitag um 09:40 Uhr, im D-Finale, um Platz 19 rudern.

Zahlreiche Olympiatickets vergeben
Aus internationaler Sicht stand der Donnerstag im Zeichen von Semifinali A/B in olympischen Bootsklassen, weshalb bereits eine große Anzahl an Olympia-Quotenplätzen für Tokio 2020 vergeben wurde. Insgesamt 17 Nationen aus 4 Kontinenten lösten Quotenplätze, durch die Qualifikation für das A-Finale bei der Weltmeisterschaft. Am erfolgreichsten waren die Ruderer aus Polen (5 Olympia-Quotenplätze), vor den Niederlanden (4), Italien (4) und Australien (4).
Folgend eine Auflistung aller Nationen, die am Donnerstag Quotenplätze lösten:


Erste Medaillenentscheidungen am Freitag
Die ersten Medaillen bei der Ruder-Weltmeisterschaft werden am Freitag vergeben. Insgesamt elf Entscheidungen stehen im Pararudern und in nichtolympischen Bootsklassen auf dem Programm. Aus österreichischer Sicht werden vor allem die Finali im PR3 M2- (Pararudern) mit Strasser/Ebner (14:29 Uhr), im Leichtgewichts-Zweier-Ohne mit Lemp/Sigl (15:03 Uhr), im PR3 Mix2x (Pararudern) mit Beyer/Erkinger (15:19 Uhr), sowie das Finale im Leichtgewichts-Doppelvierer mit Sieber/Kabas/Sieber/Kellner (15:36 Uhr) mit Spannung erwartet.


Water-Security koordiniert die Rettungskette

Ein ganz wichtiger Bestandteil der Ruder-Weltmeisterschaft ist die Water-Security. Sandro Vecellio und sein Team sind für die Sicherheit am Wasser verantwortlich, indem sie vom Regattagelände aus diverse Einsätze koordinieren. Wie genau sein Job aussieht, erklärt der Villacher in folgendem Video.


Jury-Outing im Gasthaus Freiseder

„Die WM ist bis jetzt ein sehr großer Erfolg, den vor allem ihr möglich macht,“ sagte WM-Organisator Horst Anselm beim Jury-Outing am Mittwochabend im Gasthaus Freiseder am Pöstlingberg in Linz in Richtung der in etwa 80 geladenen Gäste. Ziel des Abends war ein Zusammenkommen aller Schiedsrichter und weiteren Jurymitglieder, um bei einem gemeinsamen Abendessen die erste Hälfte der Weltmeisterschaft Revue passieren zu lassen. „Linz-Ottensheim und das Organisationkomitee haben eine Tradition. Rudern ist ein traditionsreicher Sport. Deshalb sind wir sehr stolz heute so viele hier begrüßen zu dürfen, in den ganzen verschiedenen traditionellen Gewändern. Jetzt haben wir noch vier Tage vor uns, das Wetter soll perfekt werden. Die Weltmeisterschaft ist ein toller Erfolg,“ so der belgische Verantwortliche der Jury.

 
Weiteres Programm der ÖRV-Athleten:

Freitag, 30.08.2019:
09:40 Uhr: Finale D im Damen Leichtgewichts-Doppelzweier mit Altenhuber/Arndorfer
10:22 Uhr: Finale B im Männer Leichtgewichts-Einer mit Rainer Kepplinger
12:35 Uhr: Semifinale A/B im Damen-Einer mit Magdalena Lobnig
14:29 Uhr: Finale A im PR3 M2- (Pararudern) mit Strasser/Ebner
15:03 Uhr: Finale A im Leichtgewichts-Zweier-Ohne mit Lemp/Sigl
15:19 Uhr: Finale A im PR3 Mix2x (Pararudern) mit Beyer/Erkinger
15:36 Uhr: Finale A im Leichtgewichts-Doppelvierer mit Sieber/Kabas/Sieber/Kellner

Samstag, 31.08.2019:
09:33 Uhr: Finale E im Männer-Einer mit Lukas Reim
10:08 Uhr: Finale C im Männer Leichtgewichts-Doppelzweier mit Schöberl/Taborsky
10:20 Uhr: Finale C im PR3 Mix4+ (Pararudern) mit Dorn/Beyer/Höller/Erkinger/Farkas
10:25 Uhr: Finale C im Männer Vierer-Ohne mit Hohensasser, Querfeld, Kohlmayr, Querfeld
10:35 Uhr: Finale C im Männer-Doppelvierer mit Brabec/Auerbach/Lehner/Auerbach

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 914 x 2 216
Medaillenentscheidungen am Freitag
1 000 x 1 000
Olympia -Tickets bei WM
1 000 x 1 000
Juryabend1
4 288 x 3 216

(. JPG )

Rainer Kepplinger

Maße Größe
Original 3914 x 2216 2,7 MB
Medium 1200 x 680 328 KB
Small 600 x 340 86,3 KB
Custom x